Faszination Charts

Faszination Charts !

Bereits als 9 jähriger faszinierten mich frühe Radiohitparaden wie etwa die Frankfurter Schlagerbörse mit Moderator Hanns Verres oder Hallo Twen (hier klicken!) mit Manfred Sexauer. Hinzu kam die wöchentliche Ausgabe des Jugend- und Musikmagazines Bravo mit der Bravo Musicbox. 

+++Die letzten Hallo Twen Charts SR 395 - SR 400 sind online; Ich danke euch allen für die tolle Unterstützung!!!; update 12.11.2016+++

                       

 

Die Bravo Ausgabe vom 06.September 1965.

 

Und die Charts derselbigen Ausgabe. Hier zoomen ! 

Auch andere Magazine wie die Musikparade schmückten sich mit den Charts verschiedener Nationen.

 

Hier die Ausgabe vom 07. Juni 1965.

   

Mit den Charts aus den USA, England, Frankreich und Italien. Zoomen !

 

Selbst der Muziek Express, später Musikexpress, ließ es sich nicht nehmen seine Charts abzudrucken. 

Hier die Ausgabe Nr. 158 vom Februar 1969.

Unten: Die M E Top 30


                           Zoom !

 

Hier die `m i` (musikinformationen); ein monatlich erscheinendes Informationsblatt für den Schallplattenmarkt mit der Ausgabe vom 16. Mai 1967.

Und die dazugehörigen Top 50.             Ihr könnt das Bild vergrößern.               Hier zoomen !


Ich kann mich noch gut dran erinnern, dass ich viele der Radiohitparaden auf Zettel mitschrieb, sie später aber im Papierkorb entsorgte. Zwischendurch gab`s auch immer wieder Versuche meine eigene Top Ten oder Top Twenty auf`s Papier zu bekommen, aber ohne Motivation sie zu konservieren.                                    

Das Jahr 1969 sollte vieles ändern. Mittlerweile 13 Jahre alt, war ich  immerhin im Besitz einer Schreibmaschine und eines Philips -Cassettenrekorders. Der ARD - Beatclub am Silvester 1968 hatte es in sich: Joe Cocker - With A Little Help From My Friends, Manfred Mann - Fox On The Run, The Bonzo Dog Doodah Band und I`m The Urban Spaceman. Diese Songs gingen in Fleisch und Blut über und anderntags stand sie - Meine erste Top Twenty !

Ein komplettes Jahr erstellte ich 2x wöchentlich meine eigene Top Twenty, immer mit einem Ohr am Radio. Der Britische Soldatensender BFBS gehörte zu meiner täglichen Nahrungsquelle.

      

Glücklicherweise überlebte das Ringbuch (oben) samt Inhalt etliche Umzüge und Lebensabschnitte. 

 

Im Jahre 1970 trat ich kürzer. Meine musikalischen Vorlieben änderten sich; weg von Dave Dee, den Monkees und den Troggs, hin zu Led Zeppelin, King Crimson und Deep Purple. Statt den ersten 20 gab`s nur noch eine Top Twelve und das einmal wöchentlich.

                

 


 

Aufbewahrt in Singlealben (links) und eingeordnet in Ikea Regalen Marke "Billy" (siehe oben), finden heute Tausende von Originalvinyls ihr neues Zuhause. 

Ob auf Flohmärkten, Plattenbörsen oder in Sammlermagazinen wie Oldiemarkt/ Chatterbox, kein Weg war mir zu weit, kein Porto zu teuer. Bis auf wenige Ausnahmen kann ich heute auf fast alle Vinyls zurückgreifen, die einst zu den Objekten meiner Begierde zählten. Auf den folgenden Seiten findet ihr Auszüge meiner "eigenen Charts" , garniert mit den Coverabbildungen der in Deutschland erschienenen Platten.

          startseite                                           charts 1969

                                                                          

                                                          

                     


     

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits